Methoden der Politischen Theorie

Sommersemester 2014 Seminarplan BA Politikwissenschaft Dienstags, 10-12 Uhr GW2 B1580

Was tut Politische Theorie – und wie tut sie es? Bereits die Frage verdeutlicht, wie schwierig es fällt, von „Methoden“ der Politischen Theorie zu sprechen, ist doch nicht einmal klar, welches ihre Gegenstände sind. Weil Gegenstände und die zu ihrer Erforschung genutzten Methoden in keiner rein äußerlichen Beziehung zueinander stehen, wird sich das Seminar mit der Frage, wie Politische Theorie vorgeht, zugleich der Frage widmen, was Politische Theorie überhaupt ist.

Während dazu im ersten Teil des Seminars theoretische Texte gelesen, widmet sich der zweite Teil des Seminars einem in allen Antworten auf die beiden Fragen immer wieder aufscheinendem Thema: der Sprache. Auch hier werden einerseits theoretische Reflexionen des Umgangs mit Sprache in der Politischen Theorie wichtig sein; andererseits aber soll das Seminar sich auch praktisch diesem Thema widmen. Wie liest und schreibt man (in) Politische(r) Theorie?

Literatur zur Vorbereitung

Buchstein, Hubertus und Gerhard Göhler (Hrsg.) (2007): Politische Theorie und Politikwissenschaft. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Leopold, David und Marc Stears (Hrsg.) (2008): Political Theory. Methods and Approaches. Oxford: Oxford University Press.

Zapf, Holger (2013): Methoden der politischen Theorie. Eine Einführung. Opladen: Budrich.