Gegen Responsibilisierung. Über die Herrschaft von Begriffen

Zusammenfassung

Begriffe herrschen, wenn sie unsere Denk-, Handlungs-, und Seinsweisen bestimmen und uns zugleich vergessen machen, dass sie Ergebnisse einer langen Geschichte von Konflikten um jene sozialen Praktiken sind, in denen sie gebraucht werden. Ihre heutige Bedeutung hat sich aus dem Sieg eines bestimmten Gebrauchs ergeben hat – in diesem Sinne bekräftigen wir mit jeder unhinterfragter Verwendung diese Sieger. Die Responsibilisierung unseres Denkens, so zeige ich an Beispielen aus der Philosophie, ist die in diesem Sinne verstandene Herrschaft eines bestimmten Gebrauchs von »Verantwortung«.

Datum
Veranstaltung
»Responsibilisierung«. Tagung im Rahmen der internationalen und interdisziplinären Reihe »Zürcher Begegnungen«
Ort
Universität Zürich, Hauptgebäude, Raum KO2-F-153

Vortrag auf der Tagung »Responsibilisierung« im Rahmen der internationalen und interdisziplinären Reihe »Zürcher Begegnungen«, organisiert von Prof. Dr. Catrin Heite (Zürich), Dr. Veronika Magyar-Haas (Zürich) und Dr. Greta Wagner (Frankfurt).