Umschlag
Umschlag

Kritik als Emanzipation. Zur Produktion sperrigen Wissens

In: Antje Lange, Martin Nonhoff und Martin Reisigl (eds.): Diskursanalyse und Kritik. Wiesbaden: Springer VS 2019, 45–67.

Kritik als Emanzipation. Zur Produktion sperrigen Wissens

Abstract

Der Beitrag geht von der Vermutung aus, dass die Form der Kritik – das Kritikmodell – nicht unabhängig von der Weise ist, wie über sie theoretisch reflektiert wird – dem Theoretisierungsmodus, der Form der Selbstreflexion von Kritik. Dieser artikuliert den jeweiligen Begriff der Kritik und zeichnet damit nicht nur ein Bild von der Praxis der Kritik, davon, was dieses Kritikmodell tut, sondern benennt auch die theoretischen Anforderungen, der eine Rechtfertigung dieses Kritikmodells gerecht werden muss. Der Beitrag untersucht daher, wie auf diskursanalytische Kritik reflektiert wird, welche Kritikmodelle sich daraus ergeben und was für Schlussfolgerungen sich aus dem jeweiligen Zusammenspiel von Kritikmodell und Theoretisierungsmodus ziehen lassen.