Umschlag

Ein neuer Sammelband zu Michel Foucaults Vorlesungen am Collège de France

Von den Theorien und Institutionen des Strafens über die psychiatrische Macht bis zum modernen Staatsrassismus und der (neo)liberalen Gouvernementalität, von den Selbstbildungspraktiken der griechischen Antike über die Notwendigkeit des freimütigen Sprechens in der Demokratie bis zur kynischen Wahrheit einer anderen Welt reichen die Themen in Michel Foucaults Vorlesungen, die er am Collège de France von 1970 bis 1984 gehalten hat. Und quer durch alle hindurch ziehen sich die Fragen nach dem Zusammenhang von Wissen, Macht und Subjektivität sowie nach der Methode, um diese erhellen zu können.

Dieser Band nimmt die vollständige Veröffentlichung der 13 Vorlesungen zum Anlass, sie sowohl als Ganzes als auch jede einzelne Vorlesung zu betrachten. Damit bietet er tiefe Einblicke in Foucaults Vorlesungen und liefert zugleich eine umfassende Einführung in diesen Teil von Foucaults Werk.

Das Buch ist soeben bei Metzler als Ebook erschienen, das gedruckte Buch folgt in Kürze. Mehr Informationen finden sich auf der Verlagswebseite und hier.

Similar Posts