Journal für Politische Bildung

Denkanstöße im Journal für politische Bildung

Das Journal für politische Bildung hat Heft 4/2017 mit dem Schwerpunkt »Propaganda, Desinformation, Verschwörung« veröffentlicht. Die Beiträge kommen von Juliane Wetzel, Johannes Baldauf und Jan Rathje, Manfred Pappenberger, Claus Leggewie und mir.

Ich skizziere darin knapp, warum die Diagnose eines »postfaktischen Zeitalters« falsch ist und argumentiere dafür, dass die Verteidigung von Wahrheiten in der Politik nur gelingen kann, wenn wir ein demokratisches Verständnis von Wahrheit entwickeln. Mehr dazu unter dem Veröffentlichungseintrag.

Ähnliche Posts